Ein unverbindliches
Beratungsgespräch


Interessenten können telefonisch mit Herr Paßfeld ein unverbindliches Beratungsgespräch zum Kennen Lernen der Einrichtung vereinbaren. Der vereinbarte Termin gibt Ihnen die Möglichkeit, die Einrichtung zu besichtigen, die Inhalte der pädagogischen Arbeit kennen zu lernen und offene Fragen zu diskutieren.

Sollte sich nach dem Kennen Lernen der Einrichtung der Wunsch einer Aufnahme entwickelt haben, besteht die Notwendigkeit, per Antrag ein Hilfeplanverfahren einzuleiten. Seit dem 01.07.2003 werden leistungsrechtliche Entscheidungen über Hilfen für volljährige Personen in betreuten Wohnformen, die in der Regel erstmals beantragt werden, durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe oder dem Landschaftsverband Rheinland als überörtlichem Träger der Sozialhilfe erst nach dem Ablauf eines Hilfeplan Verfahrens getroffen. Vorbereitend erhobene Daten zum Sachverhalt (Erhebungsbögen) sowie das Hilfeplangespräch in der sog. „Clearingstelle" sind Bestandteile des Hilfeplan Verfahrens.

Von der Antragstellung bis zum eigentlichen „Clearinggespräch" stehen wir Ihnen jederzeit unterstützend zur Seite.